Püree mit Pilzragout

Püree mit Pilzragout
 
Dieses milde, vegetarische Ragout versorgt den Koerper in der Schwanger- schaft und Stillzeit mit reichlich Eiweiss. Koriander und Kreuzkuemmel geben Wuerze und beruhigen gleichzeitig den Magen.
Autor:
Kategorie: Hauptgericht
Herkunft: Vegetarisch
Portionen: 2
Zutaten
  • 400 g Mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 400 g Kleine Champignonköpfe
  • 100 g Sellerieknolle
  • 1 Bd. Glatte Petersilie
  • 1 El. Butterschmalz
  • 1 El. Tomatenmark
  • 1 El. Kapern
  • 3 El. Portwein
  • Weißer Pfeffer
  • 1 Msp. Koriander; gemahlen
  • 1 Msp. Kreuzkümmel;gemahlen
  • 50 g Geriebener Cheddar
  • 100 ml Milch; knapp bemessen
  • 20 g Butter o. Margarine
  • Muskatnuss; gerieben
Zubereitung
  1. Kartoffeln waschen, in der Schale in etwa 30 Minuten garen. Inzwischen Champignons putzen, größere Köpfe halbieren. Sellerieknolle schälen, fein würfelig schneiden. Petersilie waschen, trockentupfen und grob hacken. Butterschmalz erhitzen, Sellerie darin andünsten. Champignons zugeben, kräftig anbraten, salzen und pfeffern. so lange weiterbraten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Tomatenmark und Kapern zugeben, kurz rösten. Portwein angießen. Mit Petersilie und Gewürzen abschmecken. Cheddar unter die Champignons mischen. Kartoffeln pellen, durch die Presse drücken. Milch erhitzen, mit der Butter unter die Kartoffeln mischen, mit Salz und Muskat abschmecken.
  2. Tipp: Kartoffeln, die zu Püree oder Gnocchi werden, sollten möglichst wenig Wasser aufnehmen. Am besten im Topfeinsatz garen.
Nährwerte
Portionen, Stück: 2 Kalorien: 508

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: