Thüringer Klöße; Variation

Thüringer Klöße; Variation
 
Autor:
Kategorie: Beilage
Herkunft: Deutsch
Portionen: 4
Zutaten
  • 1½ kg Geschälte Kartoffeln (mehlig, festkochend, z.B. Bintje)
  • 50 g Butter
  • 2 Scheib. Weißbrot; dünn geschnitten ohne Rinde
  • Salz
Zubereitung
  1. Zwei Drittel der Kartoffeln fein reiben und sehr trockenpressen (das geht gut mit der Saftzentrifuge). Das Kartoffelwasser dabei auffangen, dann stehen lassen, bis sich die Stärke abgesetzt hat.
  2. Restliche Kartoffeln würfeln, gut bedeckt in Salzwasser weich kochen. Im Kochwasser pürieren.
  3. Weißbrot in Würfel schneiden, in Butter goldbraun braten.
  4. Abgesetzte Stärke mit der aufgelockerten Kartoffelmasse vermengen. Den dickflüssigen Brei kochend heiß unter kräftigem Schlagen dazugeben, bis die Masse bindet. Sie muß glasig aussehen und darf nicht mehr nach rohen Kartoffeln riechen.
  5. Mit feuchten Händen die Klöße formen. Geröstete Brotwürfel in die Kloßmitte geben.
  6. Klöße in siedendem Salzwasser garen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Abtropfen und sofort servieren.
Nährwerte
Portionen, Stück: 4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: