Knoblauchsüppchen mit Riesengarnelen

Knoblauchsüppchen mit Riesengarnelen
 
Autor:
Kategorie: Suppen
Herkunft: International
Portionen: 4
Zutaten
  • 3 Knollen junger Knoblauch
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 El. Butter
  • 2 Schalotten
  • 25 g Staudensellerie, in feinen Scheibchen
  • 3 El. Trockner Weißwein
  • 400 ml Geflügelbrühe
  • 2 Salbeiblätter
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 50 ml Schlagsahne
  • 2 El. Trockner weißer Wermut z. B. Noilly Prat
  • 4 Riesengarnelen, ungekocht
  • Olivenöl zum Braten
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
Zubereitung
  1. Den Knoblauch und die Frühlingszwiebel waschen und kleinschneiden, in kochendem Wasser brühen und dann in kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen.
  2. Etwas Butter erhitzen und die kleingewürfelten Schalotten sowie den Staudensellerie, Knoblauch und Frühlingszwiebel leicht andünsten, mit Weißwein ablöschen und mit der Brühe auffüllen, den Salbei dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen, ca. 10 Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen und pürieren. Dann durch ein Sieb streichen, erneut im Topf auf den Herd stellen und die Sahne sowie den Wermut dazugeben, aufkochen lassen. Die restliche kalte Butter mit dem Schneebesen unterziehen und abschmecken.
  3. Die Riesengarnelen ausbrechen bis auf die Schwanzflosse, über den Rücken einschneiden, den Darm entfernen, in der Pfanne in Olivenöl mit dem Thymian nicht zu lange braten. Als Garnitur noch einige Knoblauchchips (fein gehobelte Knoblauchzehe, geht am besten mit Trüffelhobel) hobeln und im heißen Olivenöl nicht zu kroß braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und zum Schluß über die Suppe streuen.
Nährwerte
Portionen, Stück: 4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: