Rinderfiletstreifen mit Cashewkernen

Rinderfiletstreifen mit Cashewkernen
 
Autor:
Kategorie: Fleisch
Herkunft: International
Portionen: 4
Zutaten
  • 70 g Cashewkerne, ungesalzen
  • 50 g Butter
  • 500 g Rinderfilet
  • 1 Saure Gurke (100 g)
  • 1 mittl. Zwiebel
  • 50 g Durchwachsener Speck
  • Salz, Pfeffer
  • Pflanzenöl zum Braten
  • 150 ml Brauner Saucenfond (ev. Fertigprodukt oder siehe TIPP)
  • 150 ml Schlagsahne
Zubereitung
  1. Cashewkerne in wenig Butter bräunen.
  2. Das Fleisch erst in dünne Scheiben, dann in Streifen schneiden. Die saure Gurke, die Zwiebel und den Speck fein würfeln.
  3. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne in wenig heißem Öl kurz braten. Sofort aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen und ruhen lassen.
  4. Restliche Butter und Speckwürfel in derselben Pfanne ausbraten. Die Zwiebelwürfel dazu rühren und in dem Fett des Specks leicht bräunen.
  5. Gurkenwürfel und die Cashewkerne dazugeben und mit Saucenfond und Sahne ablöschen. Zu einer sämigen Sauce einkochen.
  6. Die Rindfleischstreifen kurz in der Sauce heiß werden lassen und dann sofort zusammen mit den Semmelknödeln servieren.
  7. TIPP: Saucenfond selbst herstellen: 500 g klein gehackte Rinderknochen in einer großen Pfanne oder in einem Bräter in Öl scharf anbraten, ein Bund klein gewürfeltes Suppengrün dazurühren, alles braun werden lassen. Etwas Tomatenmark und einen Thymian- und einen Rosmarinzweig dazugeben. Dann mit einem halben Liter Rotwein auffüllen und langsam mindestens zwei Stunden köcheln lassen.
Nährwerte
Portionen, Stück: 4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: