Rehbraten

Rehbraten
 
Autor:
Kategorie: Wild
Herkunft: Deutsch
Portionen: 4
Zutaten
  • 800 g Rehkeule ohne Knochen
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Zitronenschale, dünne Streifen
  • 1 TL Wacholderbeeren, zerdrückt
  • 500 ml Trockener Rotwein
  • 50 g Fetter Speck, dünne Streifen
  • 6 El. Öl
  • 100 g Suppengemüse, gewürfelt
  • 125 ml Wildfond
  • .
  • MEHLBUTTER
  • .
  • 10 g Mehl
  • 20 g Butter verknetet
Zubereitung
  1. Gehäutete Rehkeule mit Zitronenschale, Wacholder und Wein zwei Tage marinieren. Zwischendurch wenden.
  2. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, trocknen, salzen, mit Speckstreifen spicken, zusammenrollen und mit Küchengarn binden.
  3. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Fleisch in Öl rundum anbraten, herausnehmen und beiseite legen.
  4. Das Fett bis auf einen kleinen Rest abgießen und darin die Gemüsewürfel kräftig anbraten. Mit einer Tasse Marinade ablöschen und vollständig verdampfen lassen. Den Braten auf das Gemüse setzen, eine zweite Tasse Marinade und Wildfond zugießen.
  5. Zugedeckt eineinhalb Stunden im Ofen braten. Restliche Marinade zwischendurch zugießen, dabei die Röststoffe von der Bräterwand lösen.
  6. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, Faden entfernen und im ausgeschalteten Ofen warm halten. Inzwischen den Schmorfond etwas einkochen lassen, Röststoffe dabei lösen, mit Mehlbutter binden. Sauce durch ein Sieb gießen, danach noch einmal aufkochen.
  7. Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Angesammelten Fleischsaft in die Sauce rühren. Rehbraten anrichten, mit etwas Sauce begießen.
  8. Beilagen: In Speck gebratene Pilze und Thüringer Klöße.
Nährwerte
Portionen, Stück: 4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: