Perlhuhnbrust, Zucchiniblüten und Paprikabutter

Perlhuhnbrust, Zucchiniblüten und Paprikabutter
 
Autor:
Kategorie: Geflügel
Herkunft: International
Portionen: 4
Zutaten
  • 4 Rote Paprikaschoten
  • ¼ l Trockener Weißwein
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuß
  • 50 g Kalte Butter, in Flöckchen
  • 120 g Spinatblätter, gewaschen
  • 130 g Ricotta
  • 50 g Basilikumblätter
  • 3 El. Parmesan, frisch gerieben
  • 3 Eier
  • 8 Zucchiniblüten
  • Semmelbrösel zum Panieren
  • 4 Perlhuhnbrüste mit Haut (# 200 g)
  • Olivenöl zum Braten und Backen
Zubereitung
  1. Für die Paprikabutter Paprikaschoten vierteln, entkernen, klein schneiden und in einem Mixer mit Weißwein pürieren. Anschließend durch ein Haarsieb streichen, in einen kleinen Topf geben, auf die Hälfte einkochen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Vom Herd nehmen. Butterflöckchen zur Bindung nach und nach mit dem Schneebesen in die Sauce rühren.
  3. Für die Füllung der Zucchiniblüten den Spinat erst für kurze Zeit in kochendes Salzwasser geben, danach in Eiswasser abschrecken, anschließend kräftig ausdrücken und mit Ricotta und Basilikumblättern, Parmesankäse und zwei Eiern im Blitzhacker kurz pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen.
  4. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  5. Aus den Zucchiniblüten den Stempel entfernen und die Masse zu zwei Drittel einfüllen. Die Blüten erst in verquirltem Ei, dann in Semmelbröseln wenden.
  6. Perlhuhnbrüste würzen und in einer Pfanne in Olivenöl auf beiden Seiten kräftig anbraten. Mit der Hautseite nach oben auf ein Blech legen und im Ofen etwa fünf Minuten fertig garen.
  7. Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, darin die Blüten goldgelb ausbakken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  8. Zucchiniblüten aufschneiden, anrichten, Perlhuhnbrust dazulegen, mit der Paprikabutter umgießen.
Nährwerte
Portionen, Stück: 4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: