Karpfen blau mit Butter und Rotkraut

Karpfen blau mit Butter und Rotkraut
 
Autor:
Kategorie: Fisch
Herkunft: Deutsch
Portionen: 4
Zutaten
  • 1 Karpfen, 800 bis 1000 g
  • 4 El. Weißweinessig
  • 5 Pfefferkörner
  • 4 Lorbeerblätter
  • 45 g Salz
  • 1 Zwiebel, geviertelt
  • 1 Bd. Suppengrün, kleingeschnitten
  • .
  • FÜR DAS ROTKRAUT
  • .
  • 1 Rotkraut; 800 bis 1000g
  • 3 Säuerliche Äpfel
  • 60 g Schmalz
  • 2 Schalotten, gewürfelt
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Gewürznelken
  • Salz
  • Zucker
  • 3 El. Rotweinessig
  • ¼ l Rotwein
  • 100 g Zerlassene Butter
Zubereitung
  1. Den Karpfen vorsichtig schuppen. Das Fleisch als Filets von den Gräten lösen, aber nicht häuten. Die Haut mit Essig beträufeln und einige Minuten marinieren.
  2. Zwei Liter Wasser mit Salz, Gewürzen und Gemüsen zu einem Sud aufkochen.
  3. Fischfilets mit einem scharfen Messer in Portionsstücke schneiden und in dem Sud etwa zehn Minuten garziehen.
  4. Rotkraut putzen, vierteln, den Strunk herausschneiden. Das Kraut fein hobeln. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden.
  5. In einem großen Topf das Schmalz erhitzen. Darin die Apfelspalten und die Schalotten goldgelb andünsten. Das Rotkraut, Gewürze, Salz und Zucker zufügen. Rotweinessig, Rotwein und eine Tasse kaltes Wasser zugießen. Alles zum Kochen bringen und bei milder Hitze köcheln, bis das Kraut gar, aber nicht zu weich ist. Es soll noch etwas "Biß" haben. Das Lorbeerblatt und die Nelken entfernen und nachwürzen.
  6. Karpfenfilets auf Rotkraut anrichten und mit zerlassener Butter übergießen.
Nährwerte
Portionen, Stück: 4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: