Geschmorter Poulardenschinken

Geschmorter Poulardenschinken
 
Autor:
Kategorie: Geflügel
Herkunft: Deutsch
Portionen: 4
Zutaten
  • 200 g Poulardenbrustfilet
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Etwas Estragon
  • 100 ml Schlagsahne
  • 4 große Poulardenkeulen
  • 60 g Zwiebeln, gewürfelt
  • 60 g Möhre, gewürfelt
  • 60 g Lauch, gewürfelt
  • 40 g Knollensellerie, feingewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • Olivenöl zum Braten und Dünsten
  • 1 TL Tomatenmark
  • ½ l Rotwein
  • 1 Kräutersträußchen (Thymian, Petersilie, Estragon)
  • 16 Dünne Scheiben durchwachsener Speck
Zubereitung
  1. Poulardenbrust fein hacken, mit Salz, Pfeffer und Estragon würzen. Sahne mit dem Fleisch vermengen.
  2. Aus den Keulen den Oberschenkelknochen auslösen. In einer Pfanne Gemüse und Knoblauch in Öl mit den Knochen anbraten. Tomatenmark dazurühren, mit Rotwein ablöschen. Eine Tasse Wasser zugießen, mit Salz, Pfeffer, Kräutersträußchen würzen. Sauce 30 Minuten zugedeckt köcheln.
  3. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Keulen etwas flachklopfen, würzen, Farce einfüllen, mit Speck umwickeln, mit Holzstäbchen befestigen, pfeffern. In einem flachen Schmortopf die Keulen nebeneinander in wenig Olivenöl rundum anbraten.
  4. Gemüsesauce zu den Keulen gießen und zugedeckt 45 Minuten im Ofen schmoren.
  5. Geschmorte Keulen warm stellen. Knochen und Kräutersträußchen entfernen. Sauce etwas einkochen. Das Gemüse zur Bindung pürieren. Mit Bandnudeln servieren.
Nährwerte
Portionen, Stück: 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: