Geschmorter Ochsenschwanz

Geschmorter Ochsenschwanz
 
Autor:
Kategorie: Fleisch
Herkunft: Deutsch
Portionen: 4
Zutaten
  • 1 kg Ochsenschwanz (in den Gelenken geteilt)
  • 3 El. Pflanzenöl
  • 1 mittl. Zwiebel
  • Etwas Möhre, Sellerie und Lauch
  • 1 TL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Wacholderbeeren, zerdrückt
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 20 g Fetter Speck
  • 1 Schalotte
  • 4 Scheib. Toastbrot, entrindet
  • 2 El. Milch
  • 1 Ei
  • 4 Stiele glatte Petersilie
  • ½ Bd. Schnittlauch
  • 1 Schweinenetz (bestellen)
Zubereitung
  1. Ochsenschwanzstücke in Öl scharf anbraten. Gemüse würfeln und mitbraten. Tomatenmark dazurühren und mit Rotwein ablöschen. Wasser zugießen, bis das Fleisch bedeckt ist. Leicht salzen und pfeffern, alle Gewürze zufügen und drei Stunden köcheln, bis das Fleisch sich leicht vom Knochen lösen läßt.
  2. Das Fleisch heiß vom Knochen lösen. Den Sud durch ein Sieb gießen, einkochen.
  3. Für die Füllung Speck und die Schalotte fein würfeln und in etwas Öl leicht bräunen.
  4. Toastbrot würfeln und mit Milch, dem Ei, Salz und Pfeffer zu einer Knödelmasse vermengen. Kräuter hacken, zufügen und abschmecken.
  5. Aus der Knödelmasse kleine Zylinder formen. Das Fleisch darum legen &endash; der Ochsenschwanz sollte dann wieder so aussehen wie vor dem Schmoren, nur mit Knödelmasse statt mit Knochen.
  6. Schweinenetz wässern und in entsprechend große Stücke schneiden. Die Ochsenschwanzportionen darin einzeln gut einpacken. Abkühlen lassen.
  7. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Ochsenschwanzstücke in einer Pfanne anbraten und im Ofen in etwa zehn Minuten fertig braten, bis das Netz goldbraun gefärbt und das Fett weitgehend ausgebraten ist. Mit der Sauce auf Tellern anrichten.
Nährwerte
Portionen, Stück: 4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: