Gans-Törtchen

Gans-Törtchen
 
Autor:
Kategorie: Geflügel
Herkunft: Deutsch
Portionen: 4
Zutaten
  • 1 Gans, etwa 3,5 kg
  • Salz
  • Majoran
  • 4 Äpfel (Boskop oder Elstar)
  • 10 Entsteinte Backpflaumen
Zubereitung
  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Fett von der Gans entfernen, waschen, trocknen und innen wie außen mit Salz und Majoran einreiben.
  2. Äpfel waschen, Kerngehäuse ausstechen, mit Backpflaumen füllen, in die Gans stecken, zunähen. Haut ringsum leicht einstechen.
  3. Die Gans mit der Brustseite nach unten in einen Bräter mit einem Liter Salzwasser legen und eine Stunde braten. Danach drehen und weitere zwei bis zweieinhalb Stunden braten, bis die Haut goldbraun ist.
  4. Die Gans aus dem Ofen nehmen und auf ein Blech mit Gitterrost legen. Mit kaltem Salzwasser überpinseln, wieder in den Ofen schieben und bei 250 Grad kroß werden lassen.
  5. Fett aus dem Bräter gießen, Röststoffe mit wenig Wasser lösen, mit sorgfältig entfettetem Bratsud aufkochen und als Sauce extra servieren.
  6. Gans tranchieren, das Fleisch in Scheiben schneiden, ebenso die gefüllten Äpfel. Fleisch- und Apfelscheiben auf jedem Teller zu "Törtchen" aufeinanderschichten. Die Beilagen dazu anrichten.
  7. Beilagen: Spätzle und Rotkohl. Kohl mit Salz, Zucker und Himbeeressig zwei Tage marinieren, dann mit wenig Gänseschmalz, Äpfeln und Backpflaumen kochen und mit Preiselbeeren abschmecken.
Nährwerte
Portionen, Stück: 4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: