Brot mit Olivenöl und Tomate

Brot mit Olivenöl und Tomate
 
Auf Kreta backt man noch immer kleine runde Brote aus dunklem Mehl im Steinofen auf Vorrat. Sie werden nach dem Backen halbiert, zum Trocknen nochmals in den Ofen geschoben und in Stoffsäcken aufbewahrt. Vor dem Essen taucht man die Brothälften kurz in Wasser, damit sie weich werden und belegt sie herzhaft für einen Imbiß.
Autor:
Kategorie: Vorspeise
Herkunft: Kretisch
Portionen: 4
Zutaten
  • 4 große Dunkle Weizenbrötchen oder große dicke Scheiben italienisches Brot
  • 300 g Strauchtomaten
  • 150 g Zwiebeln
  • 6 El. Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 El. Zitronensaft
  • 100 g Feta-Käse
  • 1 TL Getrockneter Oregano
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Brötchen halbieren und mit den Schnittflächen nach oben in der Ofenmitte 10 Minuten trocknen.
  2. Vor dem Essen kurz in Wasser tauchen, nebeneinander auf eine Platte legen und durchweichen lassen. Inzwischen Tomaten und Zwiebeln fein würfeln.
  3. Durchweichte Brötchenhälften mit 2 EL Olivenöl beträufeln. Tomaten und Zwiebeln darauf häufen, mit Salz und Pfeffer bestreuen, mit Zitronensaft und weiteren 2 EL Olivenöl beträufeln.
  4. Den Käse grob zerbröckelt darauf geben, mit dem restlichen Öl beträufeln und mit Oregano bestreuen.
  5. TIPP: Zum Beträufeln gutes kaltgepreßtes Olivenöl verwenden. Dazu schmeckt Rotwein von der Insel.
Nährwerte
Portionen, Stück: 4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: