Bohnensülze mit Sherrydressing

Bohnensülze mit Sherrydressing
 
Autor:
Kategorie: Vorspeise
Herkunft: Vegan
Portionen: 4 - 6
Zutaten
  • 400 g Getrocknete Bohnenkerne, weiss, braun, rot, schwarz
  • 1 l Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 3 El. Himbeeressig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Große Spinatblätter
  • 100 ml Kräftige Brühe; (1)
  • 650 ml Kräftige Brühe; (2)
  • 10 Scheib. Weiße Gelatine
  • .
  • FÜR DAS DRESSING
  • .
  • 2 cm-Stücke Ingwerwurzel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Korianderblättchen
  • 2 El. Sherryessig
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 1 Prise Piment
  • 2 cl Sojasauce
  • 4 cl Sake; Reiswein
  • 6 El. Sesamöl
Zubereitung
  1. Für die Sülze:
  2. Die Bohnen, mit dem Wasser übergossen, 12 Stunden zugedeckt einweichen.
  3. Mit dem Wasser aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 1½ Stunden weichkochen.
  4. Zwiebel abziehen und fein hacken. Bohnen abgießen und in eine Schüssel geben. Mit Essig, Salz, Pfeffer und Zwiebel vermischen, 1 Stunde ziehen lassen.
  5. Spinatblätter waschen und in Salzwasser einmal sprudelnd aufkochen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, in sehr kaltes Wasser tauchen und auf einem Küchentuch trocknen lassen.
  6. Terrinenform von 1,5 Liter Inhalt mit den Blättern auslegen. Bohnen abtropfen lassen und in die Form geben. Brühe (1) erhitzen. Eingeweichte, wieder ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Brühe (2) untermischen und abkühlen lassen, bis die Flüssigkeit leicht zu gelieren beginnt. Über die Bohnen gießen. Mit den restlichen Spinatblättern abdecken. Bohensülze etwa 4 Stunden kalt stellen, bis sie schnittfest ist.
  7. Für das Dressing:
  8. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch und Koriander fein hacken. Essig mit Salz, Pfeffer, Piment, Sojasauce und Reiswein verrühren. Sesamöl unterrühren. Zum Schluss Ingwer, Knoblauch und Koriander zugeben. Form kurz in heißes Wasser tauchen, mit einer Platte bedecken und wenden, um die Sülze zu stürzen.
  9. Sülze mit dem Elektromesser wie eine Torte aufschneiden und mit dem Dressing beträufeln.
Nährwerte
Portionen, Stück: 4 - 6

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: