Blätterteig-Zucchini-Pastete (Kolok¡thobouriko)

Blätterteig-Zucchini-Pastete (Kolok¡thobouriko)
 
Das Rezept für die außen knusprige, innen saftige Pastete stammt aus Sitia im Osten der Insel.
Autor:
Kategorie: Vorspeise
Herkunft: Kretisch
Portionen: 4
Zutaten
  • 60 g Butter und Butter für das Blech
  • 500 g Fillo, griechischer Blätterteig
  • 800 g Kleine Zucchini
  • Mehl zum Wenden
  • 200 g Feta-Käse
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bd. Dill
  • 2 Eier
  • 2 El. Olivenöl
  • 2 El. Sesamkörner
Zubereitung
  1. Butter schmelzen. Ein großes Blech einfetten. Den Fillo auseinanderfalten. Das oberste Teigblatt dünn mit Butter einstreichen und auf das Blech ziehen. Alle weiteren Blätter, bis auf die 3 letzten, ebenso einstreichen und auf das erste Blatt ziehen. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Zucchini in dünne Scheiben schneiden, in Mehl wenden und überschüssiges Mehl abschütteln.
  3. Die Hälfte der Zucchini dachziegelartig auf den gebutterten Teig legen. Käse mit einer Gabel zerbröckeln und auf die Zucchini streuen, leicht mit Pfeffer würzen. Den Dill hacken und überstreuen. Eine zweite Schicht Zucchini auflegen.
  4. Zwei Filloblätter mit Butter einstreichen, auf die Zucchini legen, Teigränder an den Seiten darüberklappen und alles mit dem letzten, eingebutterten Filloblatt abdecken.
  5. Die Pastete in 4 bis 5 cm große Quadrate oder Rauten schneiden. Eier mit 4 EL Wasser und Olivenöl verquirlen, über die Teigoberfläche verteilen, mit Sesam bestreuen und in Ofenmitte 60 bis 70 Minuten goldgelb backen.
Nährwerte
Portionen, Stück: 4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: