Apfelkuchen Demoiselles Tatin

Apfelkuchen Demoiselles Tatin
 
Autor:
Kategorie: Gebäck
Portionen: 1 Kuchen
Zutaten
  • 50 g Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 900 g Äpfel
  • 150 g Kuchenteig
Zubereitung
  1. Die Äpfel schälen und vierteln (Jonathan, Kochäpfel, Gravensteiner oder Golden Delicious). Das Kerngehäuse entfernen und die Apfelviertel in 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  2. Eine Springform mit 1 EL Butter bestreichen. ½ Tasse Staubzucker auf den Boden gleichmäßig verteilen und mit einer Lage Apfelscheiben belegen. Diese mit 1 EL Staubzucker und 1 TL Butterflocken bestreuen.
  3. Nächste Lage von Apfelscheiben einlegen und wieder mit 1 EL Staubzucker und 1 TL Butterflocken bestreuen. Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Apfelscheiben eingelegt sind.
  4. Letzte Schicht mit 2 EL Staubzucker und 1 EL Butterflocken bestreuen.
  5. Springform auf den Boden des vorgewärmten Ofens stellen und nun mit auf höchster Stufe eingeschalteter Unterhitze waehrend ½ Stunde backen. Kuchenteig ausrollen und damit die Apfelscheiben in der Springform bedecken. Nochmals 10 Minuten backen, bis der Deckel eine goldbraune Farbe hat. Die Form aus dem Ofen nehmen und den Apfelkuchen auf einen feuerfesten Teller stürzen (der Teigdeckel wird zum Boden). Die Oberfläche mit 2 EL Staubzucker bestreuen. Kuchen nochmals auf die oberste Backrille schieben und 5 bis 10 Minuten überbacken, bis der Zucker karamelisiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten: